Großer Kurfürst

Altes Fass vom Kahnweiher, das heute auf dem Grundstück der ehem. Forellenteiche Sprenger steht (Dellbrücker Str. 262)

Das ehemalige Gasthaus „Zum großen Kurfürst“, im paffrather Volksmund auch „Bach“ oder „Am Bach“ genannt (vgl. „Mein Dorf“, Peter Hartgenbusch) wurde von der Familie Kierdorf erbaut und betrieben. Sie bewritschafteten auch die Gaststätten „Zum Bock“ und „Am Waatsack“ in Gladbach. Der Kurfürst war bei den Einheimischen aber auch Gästen aus näherer und ferner Umgebung als Ausflugslokal sehr beliebt. Dies war sicher auch auf den großen Gastgarten mit Weiher, auf dem man in einem alten Holzfass paddeln konnte, begründet.

Nachdem das Gasthaus und der zugehörige, benachbarte Tanzsaal 1966 abgerissen wurden, um die Paffrather Straße zu begradigen, wurde der neue „Große Kurfürst“ etwas weiter südöstlich wieder aufgebaut. Heute befindet sich dort im Gebäude das Hotel und Wirtshaus Hansen.

(Bewegen Sie die Maus oder auf einem Tablet/Smartphone den Finger langsam von links nach rechts über das Foto.)

SteGaSoft Image Cross Fader for WordPress

Kahnweiher im Gastgarten; Ansichtskarte gelaufen 1939


 

SteGaSoft Image Cross Fader for WordPress

Ecke (alte) Dellbrücker/Paffrather Str., St. Clemens und Kurfürst
Quelle: Sammlung M. Nußbaum

Post navigation